Das Migräne Projekt

Eine die auszog, ihre Migräne zu besiegen

Beim Arzt

Wie langweilig war das denn? Vor ein paar Tagen beim Arzt blieb die erhoffte Reaktion meines primary care physicians einfach aus. Kein „das glaube ich nicht, ist alles Mumpitz“ und kein „Phantastisch, das ist ja eine bahnbrechende Erkenntnis“. Er war gestresst und in Eile (ich glaube, bei meinem Provider müssen die Ärzte an die 40 Patienten pro Tag durchnudeln). Meine Nachricht, meine Migräne sei nun unter Kontrolle, nahm er jedenfalls einfach hin. Als hätte ich gesagt: gestern hatte ich Verstopfung. Aber immerhin hat er mir auch nicht nicht geglaubt. Die Betablocker, die ich jetzt noch zur Prophylaxe nehme, werden nun successive abgesetzt. Und dann mal sehen in drei Monaten wenn ich wieder hingehe, obs mit der Diät auch ohne Prophylaxe geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: