Das Migräne Projekt

Eine die auszog, ihre Migräne zu besiegen

One night stand mit Cocktailtomaten

Nun ist es ja an der Zeit, meinem Speiseplan wieder einzelne Lebensmittel hinzuzufügen. Wie habe ich geträumt von Tomatensaucen, Zwiebeln in den Bratkartoffeln, Zitronen und anderen Köstlichkeiten. Aber nun – komisch. Irgend etwas hält mich davon ab. Ich kann es nicht erklären… Vor ein paar Tagen habe ich abends einen Salat gemacht und Cocktailtomaten hineingeschnitten. Seit Anfang der Diät dachte ich daran, dass ich mit frischen Tomaten im Salat anfangen wollte, wenn es so weit wäre. Er sah wunderbar aus, der Salat, endlich ein bisschen Farbe, frisch, ansprechend, ein Versprechen unendlichen Genusses. Und dann habe ich ihn gegessen. Und… die Tomaten haben mir nicht geschmeckt. Man visualisiere mich jetzt bitte mit Tränen in den Augen. Seit vier Monaten denke ich an Tomaten und nun diese… diese Enttäuschung. Ich habe den Salat mit einem leeren, unbefriedigten Gefühl gegessen und seitdem die Cocktailtomaten im Kühlschrank nicht mehr angerührt.

Ich frage mich nun, ob sich etwas an meinem Geschmacksempfinden geändert hat oder ob ich mich innerlich dagegen stelle – nein, das bin bestimmt nicht ICH, das ist irgendjemand in mir, irgendjemand vielleicht, eine, die keine Migräne riskieren möchte. ICH hingegen, ICH möchte durchaus eine Migräne riskieren und wissen, was von der Verbotsliste ich alles essen kann. Sicherlich spricht mein Organismus nicht auf jeden einzelnen dieser potenziellen Trigger an, entsprechend gibt es da unausgeschöpfte Potenziale kulinarischer Genüsse. Und die will ich keinesfalls missen. Oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: