Das Migräne Projekt

Eine die auszog, ihre Migräne zu besiegen

Tomatensoße aus der Dose

Ok, nach dem Debakel mit den Cocktailtomaten habe ich es jetzt mit Tomatensoße aus der Dose versucht. Über 5 Tage verteilte habe ich zwei kleine Dosen Tomatensoße verzehrt – klar, schön mit dick Knoblauch zu Nudeln. Weiß ich jetzt, ob Tomatensoße ein Trigger ist? Hm… Die letzten zwei Tage gab es ein leichtes Ziehen in meinem Kopf und ich habe durchaus die Tomatensoße als Verursacher gesehen. Aber Kopfschmerzen habe ich nicht bekommen, nicht mal im Ansatz. Wenn ich mal außer Acht lasse, dass es Tage gibt, an welchen man schneller auf Trigger reagiert als andere – würde ich vorsichtig sagen, dass Tomatensoße für mich ein leichter Trigger ist. Solange ich keine anderen Trigger zu mir nehme, ist ein Abendessen mit Tomatensoße durchaus machbar. Aber ein bisschen geraten ist das jetzt trotzdem…

Nachtrag: Drei Tage später gehts abends nach dem Essen plötzlich los: Kopfschmerzen. Allerdings gehen sie nach einer Ladung Ibuprofen schnell wieder weg und am nächsten morgen ist auch alles gut. Ich weiß, dass manche Trigger bei mir ziemlich lange brauchen, bis sie Wirkung zeigen. Tomatensoße scheint klar so ein Fall zu sein. Wenn in ein paar Wochen meine selbstgezogenen Tomaten reif sind, dann werde ich testen, ob auch frische Tomaten ein Trigger sind. Ansonsten würde ich meine Reaktion auf das Tyramin zurückführen, das in den wahrscheinlich überreif verkochten und dann eingedosten Tomaten in wesentlich größeren Mengen vorhanden ist als in frischen Tomaten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: