Das Migräne Projekt

Eine die auszog, ihre Migräne zu besiegen

Tomatensauce

Das ist jetzt schätzungsweise mein dritter Artikel über Tomatensauce. Um genau zu sein, ich meine den Klassiker: Nudeln mit Tomatensauce. Das ist ungeschlagen eines meiner Lieblingsessen und für mich noch immer neben Kaffee eines der größten Opfer, die ich bringen muss, wenn ich keine Migräne haben will.

Ich schreibe nochmal über Tomatensauce, weil mir aufgefallen ist, dass meine Artikel vorher alle noch vorsichtig und forschend waren bezüglich der roten Materie. Nicht so ganz eindeutig. Mittlerweile ist viel Zeit vergangen, mit vielen schwachen Momenten, in welchen ich dann doch in der roten Wonne geschwelgt habe. Eine große Zwiebel und Koblauch in Olivenöl anbraten, dann Tomatensauce dazu und Gewürze. Die wesentlichen Zutaten, also Zwiebeln und Tomaten, lösen bei mir heftigste Migräne aus. Das ist mittlerweile mehr als eindeutig. Also: Hände weg oder essen und Konsequenzen tragen.

 

2 Antworten zu “Tomatensauce

  1. Olga Juli 12, 2013 um 06:34

    Ist es nicht auch super wichtig, neben dem was man isst, auch auf regelmäßiges Essen wert zu legen. Ich schreibe das gerade, weil ich auf Arbeit dazu tendiere spät Mittagspause zu machen und dann nur schnell was kleines zu essen und bis Abends aushalten. Hast du damit Erfahrung?

    • dasmigraeneprojekt Juli 12, 2013 um 12:30

      Kann ich nur bestätigen. Mir persönlich geht es so und ich habe es auch schon oft gelesen: Regelmäßigkeit ist für sehr viele Menschen ein ganz entscheidender Faktor, um Migräne zu vermeiden. Dazu gehört regelmäßiges essen, regelmäßiges trinken (Dehydrierung kann Migräne auslösen) und regelmäßiges schlafen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: