Das Migräne Projekt

Eine die auszog, ihre Migräne zu besiegen

Mini – Migränen

Ich habe es ja schon öfters mal erwähnt: Seit die Migräne Diät so gut bei mir angeschlagen hat, hat sich eine neue Art Migräne entwickelt, die ich vorher nicht kannte: Die Mini – Migräne. Die Namensgebung ist von mir und bezieht sich natürlich stark auf mein subjektives vorher-nachher Empfinden. Irgendwie fasziniert mich diese für mich neue Migräne-Art auch; sie ist ein Zeichen dafür, dass sich in meiner Migräne-Struktur oder in meinem Stoffwechsel etwas grundlegendes verändert hat. Was nur?

Bevor ich mit der Migräne Diät begonnen habe, hatte ich hauptsächlich eine bestimmte Art von Migräne: die Hulk-Art. Wenn sie mich erwischt hat, dann gab es kein Entkommen und es hat mich mit Macht hingehauen. Krümmen, kotzen und manchmal ernsthaft denken, ich sterbe. Eher selten hatte ich diese Zwischenzustände, wo man so ein bisschen Migräne hat, diese nur kurze Zeit dauert oder sie eben irgendwie schwach ausgeprägt ist.

Meine Migräne ist mit der Diät natürlich nicht 100% verschwunden, das wär ja zu schön. Aber: Sie ist geschrumpft, und zwar massiv. Und sie schrumpft weiter. Das bedeutet, dass ich wesentlich seltener Migräne habe als früher, manchmal schaffe ich es zwei Monate ohne Anfall. Das ist für mich schon fast 100%. Immer seltener habe ich die Hulk-Migräne—eigentlich fast gar nicht mehr. Wenn eine solche voll ausgewachsene Monster-Migräne im Anzug ist, dann nehme ich jetzt mittlerweile wieder ein Triptan (bzw. um genau zu sein: ich nehme meist nur 25mg, das ist ein Viertel von der Menge, die ich früher genommen habe). Und es hilft, so richtig gut. Kein Vergleich zu meinen Migräne Hochzeiten, als Triptane immer weniger geholfen haben.

Ansonsten habe ich immer wieder mal Mini-Migränen. Das ist so etwas, was andere Leute, die nicht Migränekrank sind vielleicht als „Kopfschmerzen“ bezeichnen würden. Trotzdem sind alle klaren Migräne Symptome da: die linke Kopfseite schmerzt und klopft, ich bin lichtempflindlich, mir ist schwindelig bis hin zu ein wenig Übelkeit, meine Energie wird durch irgendeinen geheimnisvollen Abfluss abgezogen, ich habe keinen Appetit und, besonders schön für meine Umgebung: ich bin gereizt. Allerdings auf einem sehr, sehr niedrigen Level. Und der Level wird im Laufe der Zeit, also je länger ich die Diät mache, immer niedriger.

Die letzten vier Tage hatte ich Mini-Migräne. Begleitet von morgendlichen Halluzinationen von psychedelischen, feinen roten Linien, die wie Nervengewebe aussahen. Mir war, als ob ich einen Blick in mein schmerzendes Hirn werfen würde. (Ich erwähne das nur, um ein bisschen Halloween Stimmung aufkommen zu lassen). Vier Tage. Mann, das war wirklich ungewohnt lang und nervig. Aber: ich komme damit klar. Ich nehme Ibuprofen und sie helfen ausreichend— und ich kann mein Leben weiter leben und alles tun, was gerade ansteht. Ich muss nicht ins Bett gehen und stelle mir auch nicht die Frage, ob das jetzt wohl zu meinem endgültigen Ableben führen wird.

Ich frage mich, ob die Mini-Migräne der letzten Tage früher eine Monster Migräne geworden wäre. Ich vermute, schon. Jeder, der Monster-Migränen kennt, weiß auch wie toll das ist, wenn man nur ganz kleine Varianten davon bekommt. Alles, was uns „uns selbst“ bleiben lässt, ist schon super im Vergleich zu den hirnspaltenden Varianten, nicht wahr? Insofern betrachte ich meine Mini-Migränen immer mit einer Mischung aus Abscheu und Faszination. Nicht gut, dass ich sie habe, aber gut, dass ich sie habe anstatt der Monster-Migräne.

2 Antworten zu “Mini – Migränen

  1. Tanja September 21, 2014 um 01:50

    Diese Mini-Migräne habe ich enttarnt. Es ist zumindest bei mir ein Rebound (leider).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: