Das Migräne Projekt

Eine die auszog, ihre Migräne zu besiegen

Lucy erzählt von ihrer Migräne

Das hier ist der elfte Artikel der Serie: Erzähl deine Geschichte.
Mit dieser Serie lade ich andere Migräniker ein, von sich zu erzählen.
Vielen Dank an Lucy, die in diesem Blogpost von ihrer Migräne berichtet.

1. Wie nennst du deine Migräne, welche Worte hast du dafür?
Migräne.

2. Seit wann hast du Migräne und wie hat sie sich über die Jahre verändert?
Seit der Pupertät hatte ich immer mal wieder eine Migräne, aber sehr selten, damals nahm ich sehr viele Ibuprofen. Als Jugendliche habe ich gegen Angst Antidepressiva verschrieben bekommen. Die nahm ich nicht lange, aber vor ca. 8 Jahren begann ich wieder mit diesen Tabletten, diesmal wegen Depressionen, ausgelöst durch meine Arbeit mit Demenzkranken. Als ich diese dann vor 2 Jahren während einer heftigen Grippe von heute auf morgen abgesetzt habe, begann die schlimmste Zeit meines bisherigen Lebens: 2 Jahre chronische Migräne. Ich war abhängig von Triptanen, jeden Tag nahm ich 1-2! Migräne Prophylaxe mit Riboflavin, Inderal und Topamax, hat alles nix gebracht. 2 Monate ging es jeweils besser, dann ging es wieder los.

3. Würdest du sagen, deine Migräne ist eine Krankheit?
Ja.

4. Wie bewältigst du Migräne-Attacken am Arbeitsplatz?
Ich habe jeden Tag Triptane genommen um die Hölle des Alltags zu überstehen. Ich habe funktioniert.

5. Was und/oder wer hat dir am meisten geholfen, mit der Migräne umzugehen?
Dieser Migräne Blog, ich habe das 123 Programm genau befolgt! Tablettenentzug, Ernährung umgestellt und mich von Menschen und Dingen und Orten getrennt die mir nicht gut taten. Auch von meinem Neurologen.

6. Was hat dir am wenigsten geholfen, mit der Migräne umzugehen? Was war der nutzloseste Ratschlag, den du jemals bekommen hast?
Ich bekam zahlreiche nutzlose Ratschläge, Akkupunktur hat mir zB. Nichts gebracht. Und die ganzen Tabletten!!

7. Was ist die absurdeste/lustigste/schrecklichste/denkwürdigste Situation, in die die Migräne dich gebracht hat?
Ich stand mal total mit Tabletten zugedröhnt in der Apotheke und wollte mir noch Muskelentspanner holen. Die Apothekerin meinte in meinem Zustand dürfte ich kein Auto mehr fahren, und ich erklärte ihr dann, dass ich da nicht drumherum komme da ich jetzt zur Arbeit muss. Das gab mir zu denken.

8. Was würdest du anderen Menschen mit Migräne empfehlen
Das 123- Programm. Heute kenne ich meine Trigger, zB. Geräucherter Speck, Achtung Nitrit, China Restaurant, Rotwein, Rotwein in Soßen. Glutamat. Koffein. Abgepacktes Fleisch. Ich koche jeden Tag frisch, mache 3 Mal die Woche Sport, ich habe seid 2 Monaten keine Migräne mehr gehabt! Verabscheue seitdem jede Art von Medikamenten. Nehme nur noch Globuli. Und gehe 1 Mal die Woche zum Physiotherapeuten für den Nacken.

2 Antworten zu “Lucy erzählt von ihrer Migräne

  1. Tina Mai 19, 2015 um 05:49

    Hallo Lucy! Das ist ja super, dass es Dir so viel besser geht! Herzlichen Glückwunsch. Befolgst Du denn nach wie vor die 1-2-3 Diät oder vermeidest Du inzwischen nur noch Deine Trigger?

    • Lucy Mai 20, 2015 um 23:03

      Hallo Tina,
      Mittlerweile meide ich nur noch meine Trigger.
      Schokolade und Bier zB. Vertrage ich sehr gut!
      Zuhause habe ich keine Probleme, mittlerweile ekel ich mich richtig vor den Lebensmitteln die nicht gut für mich sind, aber wenn wir eingeladen sind ist es echt unangenehm immer zu fragen wo was drin ist! Ich habe inzwischen mehrere Restaurants, da kann ich essen ohne danach Migräne zu haben ( esse immer das gleiche dort)das Risiko muss man aber erstmal eingehen, zum China Restaurant hab ich mich nicht mehr getraut nach einer schlimmen Migräne Attacke vor ein paar Monaten!
      2015 hab ich 2 Mal Migräne gehabt und beide Male war ich auswärts essen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: