Das Migräne Projekt

Eine die auszog, ihre Migräne zu besiegen

The Migraine World Summit vom 23.-29. April 2017 – online und für alle

Wie cool ist das!

Eine Onlinekonferenz mit Migränespezialisten – Ärzte, Forscher und Experten auf Patientenseite. Eine Woche lang. Für alle. Umsonst. Achtung aber: auf Englisch. Macht aber nichts, man kann sich mit dem Wörterbuch hinsetzen und auf „Pause“ drücken um nachzuschlagen.

Hier ist der Link zur Anmeldung: https://www.migraineworldsummit.com

Mit dabei sind Koryphäen wie Dr. Peter Goadsby (der an der Entwicklung des hoffentlich bald erhältlichen neuen CGRP Medikaments beteiligt ist), Dr. David Dodick und Dr. Richard Lipton, die zu Topiramat und magnetischer Therapie geforscht haben und andere Spezialisten, bei welchen man garantiert nie einen Termin bekommt. Auch dabei ist Joanna Kempner, deren Buch „Not Tonight“ ich vor einiger Zeit in diesem Blog empfohlen habe. Und auf Migränikerinnenseite Kerrie Smyres, die unter chronischer Migräne leidet und deren Beiträge auf ihrem eigenen Blog als auch auf migraine.com immer die sind, auf die ich mich als erstes stürze. Oder Vidyamala Burch, deren Techniken zum Management chronischer Schmerzen Aufsehen erregt haben, weil sie so gut funktionieren sollen (Man denkt es nicht. Titel auf deutsch: Schmerzfrei durch Achtsamkeit: Die effektive Methode zur Befreiung von Krankheit und Stress.).

Man meldet sich einfach mit seiner Emailadresse an und für 24 Stunden sind die Beiträge frei abrufbar, sobald sie im Netz stehen.

Wer sich über den aktuellsten Stand in der Migräneforschung oder über die neuesten Behandlungsmethoden erkundigen möchte hat hier eine tolle Gelegenheit das ganz bequem von zuhause aus zu tun. Hier sind ein paar Fragen, die gestellt und hoffentlich beantwortet werden. Ich lasse es mal original auf Englisch:

What are the best treatments for migraine?
What can I do when I’ve already tried everything?
What are the secrets to finding effective natural alternatives?
How can I cope with the anxiety, judgment and social stigma of chronic migraine?
What new treatments are coming that I should be aware of?
What are the most common hurdles that people face?
And much more!

Ich kann nur empfehlen eine solche Gelegenheit wahrzunehmen. Eigene Kompetenz ist der Schlüssel für uns, unsere Migräne zu verbessern. In den USA kommt statistisch gesehen ein Migränespezialist auf 85.000 Migräniker. Autsch. In Deutschland wird das nicht besser aussehen. Also ran an die Informationen.

6 Antworten zu “The Migraine World Summit vom 23.-29. April 2017 – online und für alle

  1. Christine April 22, 2017 um 02:16

    vielen herzlichen Dank für die Info!!!

  2. myyzilla April 22, 2017 um 10:31

    Klingt interessant. Ein guter Anlass, die eigenen Englischkenntnisse mal wieder aufzufrischen 😉 Mit ein bisschen Glück berichtest Du ja vielleicht über die interessantesten Punkte auch hier in Deinem Blog auf Deutsch, liebe Violetta? Das wär‘ cool … 🙂 *hoff*

  3. Christine April 25, 2017 um 23:23

    Hat vielleicht jemand das Interview mit William Young gesehen?
    https://www.migraineworldsummit.com/public-william-young/
    Mich würde interessieren, welche Medikamente sie geben, um eine chronische Migräne zu unterbrechen. Er spricht darüber ab Minute 8:30 etwa. Ich verstehe es leider nicht. Habe hier in Deutschland einen Triptan-Entzug gemacht nur mit Cortison, das war sehr sehr hart. Würde gerne wissen ob es inzwischen etwas softer geht.

    • Violetta April 28, 2017 um 12:05

      Was er gesagt hat ist, dass „IV-D.H.E.“ die Standardbehandlung ist. Damit ist gemeint intravenöses Dihydroergotamin. Weiter führt er aus, dass das ergänzt wird mit anderen Medikamenten,je nach Individuum. Mestens wird noch ein Medikament gegen Übelkeit verabreicht wie, ich hoffe ich hab das richtig verstanden Proclorperazin zum Beispiel. Weiterhin ist intravenöses Magnesium hilfreich und, je nach individueller Situation, noch Thoradol oder intravenöses Lidocain. Ich vermute, wonach du suchst ist Dihydroergotamin.

  4. Christine April 28, 2017 um 10:43

    und gleich noch eine Frage: gibt es in den USA ein Migräne-Medikament mit Namen DEG? Wenn ja, was ist der Wirkstoff?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: